Ein professionelles Permanent Make-Up ist DIE Alternative zum (all-)täglichen Schminken. Mit ihm ist man immer und überall perfekt geschminkt. Es hält Sport, Regen und Tränen stand, ohne zu verlaufen. Die dauerhafte, dekorative Kosmetik ist eine Technik, die dem Tätowieren sehr ähnlich ist, denn auch hierbei wird mit Nadeln gearbeitet – diese werden allerdings nicht so tief in die Haut gestochen. Außerdem sind die Farben anders zusammengesetzt, so dass sie weniger lang halten. Eine gut gemachte Pigmentierung sorgt für dauerhaft schöne Lippen, Lidstriche und Augenbrauen. Mit ihr sieht Frau jeden Morgen nach dem Aufstehen frisch und makellos geschminkt aus und das Schminken und Abschminken gehören der Vergangenheit an. Man kann die Augenbrauen oder den Wimpernkranz verdichten, einen schön natürlichen Eyeliner zeichnen oder die Lippen pigmentieren.

 

Wie funktioniert die Technik?

 

Eine Behandlung wird mit feinen, ultradünnen Nadeln durchgeführt, wobei ein Blockiersystem sicherstellt, dass die Nadeln nur in die Oberhaut eindringen. Auf diese Art und Weise gelangen die synthetischen oder mineralischen Farbpigmente in die Hautoberfläche über den kleinen Blutgefäßen. Damit die Farbpigmente besonders verträglich sind, werden sie zuvor im Labor auf Allergien und ihre Verträglichkeit getestet. Die Farbauswahl liegt selbstverständlich bei der Kundin. Dank dieser Technik können lichte Augenbrauen verdichtet, ungeliebte Narben kaschiert werden und schmale Lippen voluminöser erscheinen. Vor dem Eingriff zeichnet der Beauty-Spezialist mit einem Stift die Kontur des gewünschten Ergebnisses auf, ehe die Farbpigmente unter Lokalanästhesie Millimeter für Millimeter in die Haut eingestochen werden. Die Nadel ist extrem dünn, so dass der Eingriff längst nicht so schmerzhaft beziehungsweise kaum spürbar ist – im Gegensatz zum klassischen Tattoo. Ein Eingriff dauert etwa eine Stunde und wird nach etwa zwei Wochen wiederholt, um das dauerhafte Make-Up aufzufrischen. Unmittelbar nach der Behandlung sollte mit leichten Rötungen und Schwellungen gerechnet werden, normalerweise kann jedoch sofort wieder zur Tagesordnung übergegangen werden. Darüber hinaus müssen die behandelten Stellen der Haut lediglich regelmäßig mit einem Antiseptikum gereinigt und behandelt werden.

 

Hier mal ein Beispiel für eine Behandlung der Augenbrauen:

 

Deine Vorteile

 

Es empfiehlt sich, die Mikropigmentation wie ein schlichtes, natürliches Alltags-Make-Up zu gestalten, das Raum lässt, nach Lust und Laune verändert beziehungsweise verstärkt zu werden. Da es nicht entfernt werden kann, sollte es dezent und natürlich ausfallen. Für besondere, festliche Anlässe kann es nach Belieben mit Kosmetikprodukten wie Eyeliner, Lippenstift und Wimperntusche unterstrichen werden. Wie lange das Ergebnis hält, ist von Faktoren wie Farbe, Hauttyp, Lebensstil und Hauterneuerung abhängig. Früher oder später – in der Regel nach zwei oder drei Jahren – werden die Farbpigmente verstoffwechselt und von der natürlichen Hautexfoliation eliminiert. Das ist nicht unbedingt ein Nachteil, da Mode und Geschmack sich mit der Zeit verändern und weiterentwickeln. Eine professionelles Permanent Make-Up in Berlin bringt zahlreiche Vorteile mit sich: Es verläuft und verschmiert nicht, sondern sitzt stets perfekt – selbst beim Schwimmen oder Sportmachen; der Eingriff ist unkompliziert und ungefährlich; und das Stechen der Nadel stimuliert die Mikrozirkulation und Zellaktivität der Haut, so dass Fältchen – vor allem im Mundbereich – gemildert werden. Diese Art der dauerhaften Gesichtskonturierung kann bei jedem Hauttyp angewendet werden.